Dieses Rezept teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Rezept – das kann ich tun

Mit Freunden über die WIRtschaft sprechen

Zutaten

* Interesse am WIRtschaften
* Unsicherheit
* Treffen mit Freunden
* eine Einstiegsfrage
* Offenheit und Neugier

Ich weiß gar nicht so recht, wie einige meiner Freunde zum Thema „Anders Wirtschaften“ stehen, was sie darüber denken oder wissen. Klar, irgendwie weiß ich schon, dass sie nicht die Extrem-Konsumenten sind, und dass sie auch nicht alles in Ordnung finden, was gerade läuft. Aber wie der Änderungswille aussieht, und ob sich jemand schon näher damit beschäftigt hat… eigentlich weiß ich das nicht so genau. Obwohl ich mir viele Gedanken mache, habe ich dieses Thema bisher gemieden. Naja, ich möchte einen leicht-fröhlichen Abend nicht mit solch einem schweren Thema belasten. Und außerdem habe ich selbst nicht alle Antworten und tue mich schwer, das Thema überhaupt gut zu umschreiben, so dass in aller Kürze das Wichtigste gesagt ist…
Dabei ist es nicht wichtig, ob man selbst ein Experte für ein bestimmtes Thema ist. Man kann es trotzdem ansprechen und sagen, was einen dazu gerade bewegt. Speziell beim Thema WIRtschaft hat ohnehin niemand alle Antworten. Außerdem kann man bekannterweise vortrefflich über Kinder oder Hunde diskutieren, auch wenn man selbst keine hat.
Also – einfach machen! Eine gute Einstiegsfrage könnte sein: Ich habe neulich eine gute Webseite zum Thema WIRtschaft entdeckt. Denkt ihr, dass unsere jetzige Wirtschaft Menschen glücklich macht? Oder: Mich treibt in letzter Zeit oft die Frage um, warum unser Wirtschaftssystem sich nicht verändert, obwohl so viele Menschen unglücklich sind oder sogar ausgebeutet werden.
Es wird sicher ein inspirierender Abend, an den alle noch lange denken. Und wer weiß, was sich daraus entwickelt. Wahrscheinlich weitere interessante Gespräche…

Abwandlungen
* Die Einstiegsfrage kann auch abgewandelt werden in ein emotional-persönliches Statement: Ich werde traurig, wenn ich darüber nachdenke, wie wir mit anderen Menschen / der Natur umgehen.
* Schwierigkeitsgrad erhöhen und das Thema beim Verwandtschaftstreffen ansprechen ; )

Probieren Sie dieses Rezept gleich mal aus.
Wer das Rezept ausprobiert oder abgewandelt hat, gerne kommentieren!






Dieses Rezept ist von
Kerstin Seeger


Sie haben auch eine Rezept-Idee?
– SUPER! Hier geht‘s zum Rezept-Formular:

Kommentar verfassen